Richard Kappeller | Messermacher | Salzburg

Alles über Stahl

Die Basis unserer Messer

Beim Messermachen ist der Klingenstahl, die Schneidgeometrie und die Härte der Klinge von allerhöchster Wichtigkeit. Nicht jeder Stahl verträgt jeden Winkel und ist für jede Anwendung geeignet. Ich arbeite mit einer Vielzahl von Stählen, sodass ich für die meisten Anwendungen den passenden parat habe. Zuerst muss die optimale Schneidgeometrie für den beabsichtigten Verwendungszweck gefunden werden, danach der passende Stahl dafür ausgewählt und die richtige Wärmebehandlung angewandt werden. Welche Härte erzielt wurde, messe ich nach dem Härtevorgang mit einem Prüfgerät. Die Härte des Stahls, bei Messern in Rockwell (HRC) angegeben, ist einer der wichtigsten Einflussfaktoren auf die Eigenschaften eines Messers.

Nachstehend eine Übersicht der verschiedenen Stähle die wir in unserer Fertigung verwenden:

N690
Sehr guter Allroundstahl, gute Schnitthaltigkeit, gute Nachschärfbarkeit.

RWL 34
Pulvermetallurgischer Stahl, hohe Schnitthaltigkeit.

1.2510
Nicht rostfreier Werkzeugstahl, feines Gefüge, hohe Schärfe, gute Nachschärfbarkeit.

CPM420V
Pulvermetallurgischer Stahl, sehr hohe Schnitthaltigkeit, schwerer nachzuschärfen.

Damast
Rostfreier Damast, hohe Schnitthaltigkeit, viele schöne Muster, jedes Messer ein Unikat.

Veredelungsmöglichkeiten
Zusätzlich zu den unterschiedlichen Stählen können die Klingen u.a. noch geätzt, satiniert, hochglanz- oder quer veredelt werden.

Gravuren
Besonders schön kann das Messer durch Gravuren individualisiert werden, sei es ein Monogramm oder eine aufwändige tief gestochene Gravur über das gesamte Messer. Am vollendeten Werk erkennt man die persönliche Handschrift des Graveurs ebenso wie des Messermachers und des Kunden. Dadurch entstehen absolute Einzelstücke, die in gleicher Ausführung kein zweites Mal hergestellt werden können.

Edelmetalle
Ganz besonderen Wert erhält das Messer, wenn es mit jahrmillionenalten Kostbarkeiten der Natur besetzt wird - mit Edelsteinen. Meisterlich gefasst in edelstem Silber, Gold, Platin oder Palladium ist Ihr Messer ein besonderes Unikat. Überlegungen über Wertbeständigkeit oder die Eignung als Geldanlage spielen durchaus eine Rolle, wenn sich jemand für ein Werk dieser gehobenen Messerkunst entscheidet, aber immer steht die Freude am Schönen und Außergewöhnlichen im Mittelpunkt – für mich nicht weniger als für meine Kunden. Bei Fragen oder Wünschen berate ich Sie gerne persönlich.